BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gruppenkonstellation

Die Zusammensetzung der Gruppe wird jedes Kindergartenjahr neu festgelegt: die älteren Kinder kommen in die Schule, die Neuaufnahmen werden auf die Gruppen verteilt. In der altersgemischten Gruppe werden wichtige soziale Erfahrungen vermittelt, besonders für Kinder, die ohne Geschwister aufwachsen. Aufgrund der Altersmischung können langfristige Beziehungen ermöglicht werden. Die Kleinen lernen von den Großen - die Großen lernen Rücksicht zu nehmen.


Die Angebote werden auf jede Altersgruppe abgestimmt, damit Bedürfnisse und Interessen Einzelner berücksichtigt werden. Die Kinder, die aus der Krippe in den Kindergarten überwechseln, werden langsam in die Gruppe eingeführt. Die Kinder von Außerhalb bekommen Besuchstermine, um den Kindergarten kennen zu lernen. Auch hier wird ab September auf eine individuelle Eingewöhnung geachtet.

 

Aufsichtspflicht

Die Aufsichtspflicht des Kindergartens beginnt mit der persönlichen Übergabe des Kindes an das pädagogische Fachpersonal und endet beim Abholen im Kindergarten durch die Eltern oder einer autorisierten Person. Sobald Eltern oder beauftragte Begleitpersonen sich im Kindergarten und auf dem Kindergartengelände aufhalten, liegt die Aufsichtspflicht bei diesen Personen; dies gilt besonders für Feiern, Feste und Veranstaltungen des Kindergartens.

 

Die Kinder sind im Kindergarten und auf dem direkten Weg unfallversichert. Bei einem Unfall im Kindergarten werden unverzüglich die Eltern benachrichtigt; sollte dies nicht möglich sein, werden den Verletzungen entsprechend notwendige Maßnahmen ergriffen (Notarzt, Krankenhaus).

 

IMG_3463
Kindergarten Picknick

Kontakt

Kindertagesstätte St. Christophorus

Kolpingstraße 8, 89284 Weißenhorn

Kita-Leitung:

Tel. Kinderkrippe:

Tel. Kindergarten:

E-Mail:

Regina Witte

(07309) 92 91 454

(07309) 79 16